Auf der Suche nach einem kapitalen Motorschaden

Die völlig verworrene und unklare Mitteilung eines Autofahrers führte am Abend dazu, dass die Feuerwehren aus Odelzhausen und Sulzemoos die Autobahn in Fahrtrichtung München von Odelzhausen bis Langwied abfahren mussten, um die Einsatzstelle zu finden. Letztendlich haben sie den Einsatzort gefunden: in Fahrtrichtung Augsburg kurz vor der AS Dachau war ein grüner KIA Carnival mit Rosenheimer Kennzeichen liegen geblieben. Zum Glück hatte der KIA nicht gebrannt, sondern auslaufendes Öl hatte nur zur kräftigen Rauchbildung geführt.

Die weitere Absicherung der Einsatzstelle übernahm die örtlich zuständige Feuerwehr aus Geiselbullach mit VSA.

 

Alarm: 19.18 h