Lebensgefahr: brüchiges Eis

- Betreten Sie Eisflchen nur, wenn Sie absolut sich sind, dass das Eis Sie trägt

 


Folgende Eisdicken sind das Minimum

5 cm:
Einzelpersonen

8cm:
Personengruppe

Fließende Gewässer sollten erst
ab einer Eisdicke von 15 -20 cm
betreten werden

-         Nehmen Sie Warnhinweise ernst, sprechen Sie mit Ihren Kindern über die Gefahren
-         Vorsicht bei verschneiten Eisflächen
-         Verlassen Sie das Eis, wenn es knistert und knackt, sich Risse bilden und / oder schwallweise Wasser an die Oberfläche tritt
-         Vorsicht an Ein- und Ausflüssen, auch an dunklen Stellen kann das Eis dünn sein
-         Gehen Sie nie allein auf dem Eis spazieren: Im Notfall kann sonst niemand Hilfe holen
-         Wer einbricht, sollte versuchen, sich am Eis festzuhalten oder sich auf das Eis zu ziehen
-         Wer zum Helfen auf die Eisfläche geht, sollte dafür eine Unterlage nehmen, um das Gewicht zu verteilen (Leiter, Bretter usw,). Die Hilfsmittel kann man auch der   eingebrochenen Person zuschieben.
-         Gerettete in warmen Decken, Jacken o.ä. vorsichtig erwärmen. Nicht mit Schnee einreiben und keinen Alkohol geben !
-         Bringen Sie sich beim Retten nicht selbst in Gefahr !
 
Innerhalb von wenigen Minuten erschlaffen im kalten Wasser die Muskeln und die eingebrochene Person geht unter !
 
 
 
Über Notruf 112 Hilfe herbeiholen !