Heißer Vormittag auf der Autobahn

Zu zwei Einsätzen hintereinander musste die Feuerwehr am Vormittag auf die Autobahn ausrücken: ein 52-jähriger Autofahrer aus dem Raum Günzburg war mit seinem Auto in Richtung München unterwegs als er in Höhe der AS Sulzemoos merkte, dass mit dem Fahrzeug etwas nicht in Ordnung war.

Der Mann lenkte seinen Golf auf den Standstreifen als das Fahrzeug zu brennen anfing. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr Odelzhausen brannte der Golf vollständig aus.
Noch während des Einsatzes kam der nächste Einsatz zu einem Unfall mit zwei PKW und einem Sattelzug wenige hundert Meter vor der ersten Einsatzstelle. Ein Fahrzeug fing Feuer und musste von den Einsatzkräften gelöscht werden. Bei diesem Unfall wurden fünf Personen verletzt  und vom Rettungsdienst in nahegelegene Krankenhäuser gebracht. Drei Hunde die in einem der Fahrzeuge transportiert wurden, erlitten bei dem Unfall ebenfalls Blessuren.
Wegen der Einsatzarbeiten mussten zeitweise Fahrstreifen in Richtung München gesperrt werden, es bildete sich rasch ein mehrere Kilometer langer Stau.
Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Odelzhausen, Wiedenzhausen, Sulzemoos und Pfaffenhofen an der Glonn sowie mehrere Notarzt- und Rettungswagen und die VPI Fürstenfeldbruck