Informationen > Einsätze > Einsätze 2009 > 17.03.2009


VU zwischen Egenburg und Weitenried
Pressebericht: kfv-Dachau
Feuerwehren aus drei Landkreisen wurden am Dienstagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Staatsstraße 2052 alarmiert.Aus noch ungeklärter Ursache kam es zwischen Weitenried und Ried zum Frontalzusammenstoß zweier Pkw´s, wobei beide Lenkerinnen in ihren Fahrzeugen eingeklemmt wurden.
Die alarmierten Feuerwehren aus Egenhofen (Landkreis Fürstenfeldbruck), Baindlkirch (Landkreis Aichach-Friedberg), sowie Odelzhausen, Pfaffenhofen/Glonn und Weitenried mussten schweres technisches Gerät einsetzen, um die verletzten Fahrerinnen aus den Fahrzeugwracks zu befreien.
Nach der medizinischen Erstversorgung durch Notarzt und Rettungsdienst wurde eine Person mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, die zweite Person wurde vom Rettungsdienst ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert.
Während der Rettungs- und Aufräumungsarbeiten blieb die Staatstrasse in beiden Richtungen gesperrt – die Räumung der Einsatzstelle und die Verkehrsumleitung übernahmen die eingesetzten Feuerwehren.