12.05.2008

Pressebericht kfv-Dachau

Zum ersten Waldbrand in diesem Jahr mussten die Feuerwehren am Pfingstmontag im westlichen Landkreis ausrücken. In den frühen Nachmittagsstunden des Montags geriet aus noch ungeklärter Ursache in einem Waldstück bei Oberumbach (Gde. Pfaffenhofen/Glonn) eine Fläche von ca. 200 qm in Brand.

Nur dem schnellen Eingreifen der Wehren aus Dachau, Höfa, Odelzhausen, Pfaffenhofen/Glonn und Unterumbach mit einer Stärke von 40 Einsatzkräften war es zu verdanken, dass die Flammen nicht auf angrenzende Waldstücke übergriffen. Als Wasserentnahmestelle dienten zunächst die Wassertanks der Löschfahrzeuge, zudem musste ein Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen nach Oberumbach eingerichtet werden, um ausreichend Löschwasser zur Verfügung zu haben.

Mit zwei C-Rohren, die von der Feuerwehr Pfaffenhofen/Glonn vorgenommen wurden, konnte der Brand dann schnell unter Kontrolle gebracht und vollends gelöscht werden