Tierischer Einsatz

Zu einem außergewöhnlichen Einsatz wurde die Feuerwehr Odelzhausen am Samstagvormittag gerufen.

Eine Anwohnerin war so freundlich und hat die Katze ihrer Nachbarin während deren Abwesenheit für eine Nacht betreut. Am Tag darauf hat sie in ihrer Dachgeschosswohnung das Dachfenster einen kleinen Spalt geöffnet. Die Katze – eigentlich eine „Bewohnerin des Erdgeschosses“ - nutzte die Gunst der Stunde und floh über diesen kleinen Lüftungsspalt nach draußen. Sie rutschte auf dem Dach aber weg und kam bis zum Schneefanggitter. Den Rückweg hat die Katze nicht mehr selbständig bis zum Dachfenster geschafft. Nach einer knappen  Stunde wurde die Kartäuser Katze aus ihrer misslichen Lage befreit und von der Feuerwehrlern wieder wohlbehalten an die eigentliche Besitzerin übergeben.