Massenunfälle auf der Autobahn

Zu mehreren Unfällen mussten die Feuerwehren heute Vormittag auf die A 8 zwischen Sulzemoos und Dachau/Fürstenfeldbruck ausrücken: vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit und zu geringem Abstand waren 24 Fahrzeuge in acht Unfälle verwickelt. Dabei wurden nach Polizeiangaben vier Fahrzeuginsassen leicht verletzt. 
Der Fahrer eines 5er – BMW erlitt schwere Verletzungen als er mit seinem Fahrzeug unter den Auflieger eines Gefahrguttransporters raste. Die Autobahn musste wegen der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt werden. Auch auf der Gegenfahrbahn kam es in Höhe des Parkplatzes Fuchsberg zu einem LKW-Unfall. Hier musste die Autobahn in Richtung Augsburg ebenfalls gesperrt werden.
 
Besonders bedenklich: nach Aussage der Polizei wendeten einige völlig verantwortungslose Autofahrer auf der Autobahn, versuchten über den Standstreifen entgegen der Fahrtrichtung aus dem Stau zu fahren. Dass durch dieses Verhalten die Anfahrt weiterer Rettungskräfte massiv behindert wurde muss man nicht besonders betonen.
 
Im Einsatz unter anderen die Feuerwehren aus Odelzhausen, Sulzemoos, Wiedenzhausen, Günding, Geiselbullach und Feldgeding, die Kreisbrandinspektion, der Rettungsdienst und die VPI Fürstenfeldbruck.
 
Alarm 09.10 h

  
 
  
 

Bilder Feuerwehr Sulzemoos