Ein BMW-Mini ist am Abend auf der Autobahn kurz vor der AS Dachau in Flammen aufgegangen. Der etwa 60-jährige Fahrer war in Richtung München unterwegs als er plötzlich Rauchwolken und Flammen im Heck seines Mini-Clubman bemerkte.

Geistesgegenwärtig steuerte der Münchner sein Fahrzeug auf den Seitenstreifen. Kurz danach stand das Auto in Vollbrand. Verletzt wurde zum Glück niemand. Während der Löscharbeiten und bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes mussten zwei Fahrstreifen gesperrt werden, es bildete sich rasch ein knapp zwei Kilometer langer Rückstau.
Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Sulzemoos, Odelzhausen, Wiedenzhausen und Feldgeding.
 
Alarm: 18.05 h