Unachtsamkeit führt zu schwerem VU

Weil der Fahrer eines schwarzen Kleinwagens unachtsam von der linken auf den rechten Fahrstreifen wechselte, kam es kurz nach der AS Odelzhausen zu einem schweren Verkehrsunfall. Beim Spurwechsel übersah der Augsburger ein neben ihm fahrendes Auto. Die beiden Fahrzeuge berührten sich, das rechts fahrende Auto – ein Kombi – überschlug sich und blieb auf dem Dachliegen. Die beiden Insassen – Mutter und 17-jähriger Sohn – wurden in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Beide kamen mit mittelschweren Verletzungen in Krankenhäuser. Wegen der Landung eines Rettungshubschraubers musste die Autobahn etwa eine halbe Stunde gesperrt werden. Es kam im morgendlichen Berufsverkehr zu kilometerlangen Staus Richtung München.
 
Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Odelzhausen, Adelzhausen und Wiedenzhausen, Notarzt und BRK sowie ein RTH und die Autobahngesellschaft a +.
 
 
Alarm: 07.30 h

  
 

Alle Bilder sind copyright Feuerwehr Odelzhausen