Fahranfängerin verursacht schweren Unfall

Eine 18-jährige Fahranfängerin aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck hat in den frühen Morgenstunden auf der Autobahn einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Die junge Frau war mit weiteren Fahrzeuginsassen in Richtung München unterwegs als sie gegen drei Uhr morgens die Herrschaft über ihr Fahrzeug verlor. Der Audi A 3 prallte nachersten Erkenntnissen gegen die Mittelleitplanke, kam ins Schleudern, überschlug sich und blieb völlig zertrümmert auf dem rechten Fahrstreifen liegen. Wie durch ein Wunder konnten sich die jungen Leute selbst aus dem Wrack befreien. Beim Ausweichen an der Unfallstelle kollidierten anschließend ein Toyota mit ungarischem Kennzeichen und ein Hyundai Getz aus dem Raum Donauwörth. Bei diesem Unfall wurden ein Fahrzeuginsasse mittelschwer und zwei weitere leicht verletzt. Die Verletzten kamen mit dem BRK in naheliegende Krankenhäuser. Der Hyundai und der Toyota wurden total beschädigt.
Wegen der Aufräumarbeiten mussten zwei Fahrstreifen komplett gesperrt werden, kurzzeitig kam es sogar zweimal für kurze Zeit zur Vollsperrung. Wegen des geringen Verkehrsaufkommens gab es allerdings nur kurze Staus.
 
Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Odelzhausen, Sulzemoos und Feldgeding.
 
Alarm: 03.05 h   Ende: 05.55 h
 
 



  
 


Alle Bilder sind copyright Feuerwehr Odelzhausen