Zweimal zwei auf der linken Spur
 
Ein Auffahrunfall auf der linken Spur war die Ursache für einen weiteren Auffahrunfall, ebenfalls auf der linken Spur der Autobahn in Richtung München zwischen Odelzhausen und Sulzemoos.:
Als die alarmierten Kräfte der Feuerwehr Odelzhausen wenige hundert Meter vor der ursprünglichen Einsatzstelle waren, mussten sie zuerst einen Auffahrunfall zwischen einem Skoda und einem BMW absichern und die Fahrbahn reinigen. Die Feuerwehr Wiedenzhausen sicherte mit dem VSA die Unfallstelle von hinten ab. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, nur die beiden Fahrer aus Bretten bei Karlsruhe und Augsburg mussten sich bis zum Eintreffen der Abschleppdienste immer wieder warm machen. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen dürfte bei einigen tausend Euro liegen.
 
Alarm: 08.59 h   Ende 09.45 h



   
 


 
 
Nach dem Abrücken von dieser Unfallstelle bat die Autobahnpolizei um weitere technische Hilfe bei der ursprünglichen Einsatzstelle kurz vor der AS Sulzemoos. Hier hatten sich ein Volvo und ein Skoda so in einander verkeilt, dass die beiden Fahrzeuge wie siamesische Zwillinge zusammenhingen. Erst durch den Einsatz von Unterlegkeilen und einem Brecheisen konnte die Verbindung gelöst werden. Auch bei diesem Unfall wurde Gott sei Dank niemand verletzt, der Sachschaden dürfte aber auch hier bei einigen tausend Euro liegen.
 
Alarm: (08.59 h) 09.50 Ende 10.20 h